Events

Freitag, 27. Juni 2008

Heißkalt feiern

Am 03.07.08 ab 22 Uhr ist es wieder so weit. Die Sommermewinale geht in ihre zweite Runde. Diesmal sogar mit Livemusik. Besonders Allez les autres macht einen sehr schicken Eindruck, wie man es recht eindrucksvoll im Trailer nachhören kann.

Dienstag, 15. April 2008

Moment für die Ewigkeit

Euphorie. Explosion. Sowas kommt nie wieder. Oder?



Am 08.06. - in weniger als 8 Wochen (!) - gibts in Klagenfurt die Antwort.

Samstag, 5. April 2008

Silberseis me!

Mein Körper wehrt sich. Aber wir halten durch. Mehr bei Richie!

EDIT (06.04.): Hier ein interessanter Beitrag von Faz.net über die Volksmusikindustrie.

Sind die Zuschauer, die heute DSDS und Schlag den Raab anschauen, die Schunkelfreunde von morgen?

Freitag, 15. Februar 2008

Scheiß Brandenburg

Edit: Das musikalischste Bundesland ist Thüringen ohnehin. Glaubt man der ewigen Rangliste. Interessant dabei auch die beiden letzten Plätze;).

Dafür haben wir mehr Krippenplätze!

Und wie ich jetzt auch gehört habe, einen richtig schicken Song:

Donnerstag, 7. Februar 2008

L´Afrique, c´est chique



Halbfinaltipp:
Ghana vs. Kamerun 2:1
Elfenbeinküste vs. Ägypten 3:2

Edit: Voll daneben ist völlig vorbei.

Ghana vs. Kamerum 0:1
Elfenbeinküste vs. Ägypten 1:4

Montag, 24. Dezember 2007

Verschneite Weihnachtsgrüße aus Ostthüringen

SSL22927

Euer Löwe

Donnerstag, 22. November 2007

Im Nachhinein

England raus. Grund zur Freude? Im Nachhinein eher nicht.

Weil England einfach dazugehört? Das tun sie nicht, zumindest nicht mehr in dieser Form. Und irgendwie ist es ganz wohltuend, dass die Briten jetzt endlich kapieren müssen, dass ihre Nationalelf längst nicht mehr zur Weltspitze gehört.

Nein, richtig freuen kann ich mich nicht, weil statt ihrer die Russen sich qualifizierten. Sicher, sportlich ist das nicht unverdient. Politisch aber ist es eine Katastrophe, dass diese "lupenreine Demokratie" sich propagandistisch in Europas Mitte proflieren darf. Wer die Nachrichten aus Russland der letzten Monate verfolgt hat, dem wird zwangsläufig schlecht. Erpressung mit Energie, Verfolgung von Oppositionellen und Journalisten, nationalistische Verklärung der Vergangenheit in den neuen Schulbüchern, Zerstörung eines Naturschutzgebiets für die olympischen Winterspiele in Sotschi, stalinistische Ikonenverehrung für Putin in gesteuerten Jugendorganisationen, Entwicklung neuer Superbomben, (angebliche) Vergiftung von sportlichen Kontrahenten wie Tommy Haas vor dem Davis Cup Halbfinale, die Bildung von mafiösen Strukturen von korrupten Politikern und Wirtschaftsbossen, wachsender Rassismus in der Gesellschaft wie beim Verkaufsverbot für Ausländer auf russischen Märkten, Rekrutenfolterexzesse in der Armee und schließlich der brutale Krieg in Tschetschenien.

Wie bitte soll man sich da für den Erfolg einer russischen Nationalelf freuen können? Ich kann es nicht. Und genau deshalb tut es mir leid um England. Wenigstens ein bisschen.

Sonntag, 7. Oktober 2007

My favourite game

Sieben Gründe, um Rugby zu lieben:

1. Ein Team, das beim Abspielen der Nationalhymne noch Rotz und Wasser heult (heute Abend beim Viertelfinalspiel zwischen Argentinien und Schottland zu beobachten; 21:00 auf StarSports)

2. Der Kriegstanz, den die Neuseeländer, Samoaner, Fijis und Tongalesen vor jedem Spiel aufführen, um den Gegner einzuschüchtern

3. Dank der Rückpassregel wunderschöne Formationsläufe auf das gegnerische Malfeld (am besten aus der Adlerperspektive)

4. Die Spannung, wenn sich 20 muskelbepackte Spieler fünf Meter vor dem Malfeld im Gedränge die Rübe einhauen

5. Der Schiedsrichter, der - eine Schulter und zwei Köpfe kleiner - einem Rübezahl im Trikot eine mahnende Predigt hält, wie er sich bitteschön zu verhalten hat

6. Die individuelle Vorbereitung der Kicker beim Penalty (sieht bei Wilkinson aus, als würde er beim Kacken beten)

7. Eine besondere Fairness gegenüber Gegenspieler und Schiedsrichter - keiner regt sich über Entscheidungen des Schiris auf; da kann sich der Fußball wirklich was von abgucken

Wer jetzt Lust bekommen hat, darf 15 Uhr DSF einschalten: Das WM-Viertelfinale Südafrika gegen Fiji - verspricht mehr Spannung, als man zuerst denkt.

Mittwoch, 3. Oktober 2007

Tag der deutschen Einheit

Die deutsche Wiedervereinigung ist eine Geschichte des Erfolgs. Andere wissen, warum!

Dienstag, 17. Juli 2007

Die Mewinale...

jetzt auch im Sommer!!!

Wer das verpasst, ist selber schuld. So wie ich, der sich mal wieder mit den Event-Finanzen rumärgert, und dafür nicht mal die Party genießen darf.

Verfluchte Klausur,
am Freitag 8 Uhr.

Der Löwenkönig

Weckt das Raubtier in dir

Tatzenabdruck

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 3877 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 9. Aug, 21:32

Events
Geschiedenis
Holland
Medien
Motivation
Persönliches
Politik und Soziales
Profil
Reisen
Sport
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren